Natur

Immer geradeaus.

Liebe Meike, Ein durchgängiges Brummen des Motors, die Klimaanlage versucht ihr Bestes, das Handy variiert zwischen „Nur SOS“ und „Kein Netz“, aus dem Radio ertönt ein monotones Rauschen. Zahnpastaflecken auf dem Shirt, roter Sand klebt in meinem Gesicht, die Haare voll von Salz, Mückenstiche auf meiner Haut, und die Nase von der Sonne verbrannt. Meine Oberarme schmerzen vom Kampf mit den Windböen, die den Camper immer wieder erfassen. Ein anhaltender

weiterlesen…

Eine gewaltige Portion Natur pur!

Liebe Meike, wow, die Zeit rennt hier! Seit meiner „Flucht“ aus der Hippie Kommune habe ich bereits wieder so viel erlebt. Aber von vorne. Mit schnell gepacktem Rucksack habe ich mich morgens von den deutschen Mädels nach Byron Bay fahren lassen. Der Plan: für fünf Tage ein Auto mieten, ein bisschen die Gold Coast lang fahren und dann wieder zurück, da die Mädels mich anschließend mit in den Süden nehmen

weiterlesen…

Von der Schönheit der Einsamkeit

Meine liebe Katharina, ich bin jetzt seit fünf Tagen  in Costa Rica und auch wenn der Jetlag mich immer noch ein wenig in seinen Klauen hat (hier ist es acht Stunden früher als bei Dir), genieße ich jede Sekunde. Es mag daran liegen, dass ich schon von Haus aus (hier liebe Grüße an meine Eltern!) so gepolt wurde, dass ich Orte lieber mag, an denen es nicht vor Menschen wimmelt.

weiterlesen…